Sprache:

DE | EN

KeyShot for Linux

Diesen Artikel kannst Du hier auch auf Englisch lesen!

KeyShot ist eine Echtzeit-Rendering-Anwendung, die das Erstellen von erstaunlichen Bildern und Animationen schnell und einfach macht, da es dafür zahlreiche fortschrittliche Licht-, Material-, Schattierungs-, Texturier- und Animations-Features verwendet.

Und deswegen wird das Programm auch bei so vielen CAD-Anwendungen als Erweiterung angeboten, um Produktvisualisierungen oder Bilder für Vertrieb und Marketing zu erzeugen.

Zum Beispiel wird bei der Installation von Solid Edge (Community Edition) auch automatisch KeyShot installiert.

Für Autodesk Fusion 360 gibt es sogar verschiedene Versionen von KeyShot als Plugin, dass dem Anwender noch mehr Möglichkeiten liefert, als die eingebaute Standard-Variante im Programm selber.

Des Weiteren unterstützt KeyShot einen Großteil der bekannten Formate wie BIP-Dateien, Alias WIRE, PTC Creo, Rhinoceros, SketchUp, SolidWorks, Solid Edge, Pro/ENGINEER, IGES, STEP, OBJ, 3ds, Collada und FBX.

Falls man für sein Projekt noch weitere benötigt, dann kann man dafür ebenfalls Plugins herunterladen.

Bild 1 – Begrüßungsfenster (KeyShot) von www.cryinkfly.de

Was ich im übrigen auch sehr schön finde, ist das sogenannte KeyVR.

Mit dieser Erweiterung kann der Anwender mit nur einem Klick von KeyShot zu KeyVR wechseln, um die Szene in einem virtuellen Raum erkunden zu können.

Und genau diese ganzen Funktionen und Erweiterungen haben mich dazu bewegt, für dieses Programm ein Projekt auf meinem GitHub-Kanal zu erstellen, wo es um die Unterstützung von KeyShot auf den diversen Linux-Distributionen geht.

Also, wenn Du nun mehr über das Projekt „KeyShot for Linux“ wissen möchtest oder noch weitere Fragen hast, dann schreibe es einfach unten in die Kommentare, damit auch andere Leser davon profitieren!

Vielen Dank fürs Lesen und ich wünsche Dir noch einen schönen Tag!


Weitere Informationen findest Du hier:

https://github.com/cryinkfly/KeyShot-for-Linux

2 Gedanken zu „KeyShot for Linux“

  1. Hallo, ich arbeite an einer Trainingsanwendung zur visuellen Kontrolle mechanischer Metallteile (https://pascal-lab.ch/en/aiovg_videos/virtual-aesthetic-simulator/) und verwende Keyshot, um UV von STEP-Komponenten schnell zu verarbeiten und als GLTF zu exportieren. Ich arbeite unter Linux und möchte Keyshot auf Wine ausführen. Ich interessiere mich für Ihr Projekt: KeyShot for Linux.

    Kannst du mir mehr über dieses Projekt erzählen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Erich Pascal

    Antworten
    • Hallo Eric, natürlich kann ich dir mehr über dieses Projekt erzählen.

      Also dieses Projekt ist eigentlich rein zufällig entstanden, weil ich das Programm Solid Edge von Siemens unter Linux zum Laufen bringen möchte.

      Allerdings gibt es noch ein paar Probleme mit der Rechteverwaltung und es fehlen anscheinend noch andere Pakete, die es verhindern, dass es richtig funktioniert.

      Da aber KeyShot auch mit Solid Edge mitgeliefert wurde, habe ich nachgeschaut, ob ich nicht vielleicht dieses Programm wenigstens zum Laufen bekommen kann. Denn KeyShot gibt es zum Beispiel auch als Plugin für Autodesk Fusion 360 sowie für andere CAD-Anwendungen.

      Jedenfalls habe ich ein bisschen herumexperimentiert und es schließlich zum Laufen gebracht. Dabei muss man jedoch ein paar Dinge beachten, wie zum Beispiel, dass man KeyShot unter Wine mit der Windows 10-Einstellung installiert und dann auf Windows 8.1 einstellt.

      Damit funktionierte es wirklich gut bisher, ohne dass größere Änderungen vorgenommen werden mussten, aber ich habe zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht alles getestet!

      Wenn Du weiterhin auf dem Laufenden bleiben möchtest, dann empfehle ich dir, meinen YouTube-Kanal zu besuchen, da ich dort auch verschiedene Videos zu meinen Projekten veröffentliche.

      Meinen GitHub-Kanal hast du ja bereits schon abonniert, wie ich festgestellt habe.

      Oh, und bevor ich es vergesse, ich leite im übrigen auch das Projekt zu diesem Programm auf der WineHQ-Website!

      Dort erfährst Du beispielsweise, welche Wine-Versionen mit KeyShot funktionieren.

      Mit besten Grüßen

      Steve Zabka

      Antworten

Schreibe einen Kommentar